Märzwanderung im Wiehengebirge

Die Wanderfreunde Bad Salzuflen e.V. starteten mit 34 Teilnehmern zu ihrer Wanderung am 1. März mit den wohl schönsten Aussichtspunkten im Wiehengebirge zur Porta Westfalica. Die Tour verlief auf weichem Waldboden, der teilweise durch den Regen der vergangenen Tage sehr feucht und rutschig war, vorbei an dem Bodendenkmal der Dehmer Burg. Hier legten die Wanderer die erste Pause ein. Weiter ging es bequem durch den Wald, bis der heftige Anstieg zum Kaiser-Wilhelm-Denkmal zu bewältigen war. Die Wanderer wurden mit grandiosen Ausblicken auf die Weser belohnt. Anschließend war noch genügend Zeit um das neu entstandene Informationszentrum zu besuchen. Danach verlief die Tour über den Kammweg vorbei am Moltketurm, Wittekindsburg und den Resten der Kreuzkirche zur Einkehr im „Wilden Schmied“. Hier gönnten sich die Wanderer Kaffee und Kuchen. Zum Ausgangspunkt der Wanderung ging es nun nur noch bergab, der Bus wartete bereits. Alle Teilnehmer waren von der Tour begeistert und dankten den Wanderführenden für die Durchführung.


Jahreshauptversammlung 2020

Der Vorstand der Wanderfreunde Bad Salzuflen e.V. hatte zur jährlichen Jahreshauptversammlung - diesmal ins Kurhaus von Bad Salzuflen - geladen. Insgesamt 68 Teilnehmer konnte die 1. Vorsitzende, Dietlind Löhnert, begrüßen. Die Tagesordnungspunkte waren fristgerecht den Mitgliedern des Vereins zugesandt worden. Änderungswünsche gab es keine. Dietlind Löhnert gab einen Bericht zum Wanderjahr 2019 ab. Der Dank ging an alle Wanderführenden, die viele wunderbare Wege angeboten hatten. Außer den Wanderungen gab es noch einige Sonderveranstaltungen, wie der Besuch des Deutschen Wandertages in Schmallenberg.

Im Sommer feierten die Wanderfreunde ihr 85jähriges Vereinsjubiläum auf dem Hof Busse in Werl und noch einige diverse Aktionen. Die Wanderführenden absolvierten einen Auffrischungskurs in Erster Hilfe beim Deutschen Roten Kreuz.

Dietlind Löhnert gab auch eine kurze Vorschau auf das Jahr 2020, das sicher wieder genauso ereignisreich sein wird, wie das Vergangene.

Hartmut Speckmann wird ab 2020 nicht mehr als Mittwochs-Wanderführer zur Verfügung stehen. Dietlind Löhnert dankte ihm ganz herzlich für die vielen schönen Touren, die er durch die Salzufler Wälder geführt hat und hofft, ihn als Wanderer noch oft begrüßen zu können.

Die Kassenwartin Inge Ghelleri legte den geprüften Kassenbericht (durch Margrit Neuhaus und Ingrid Gläser) vor. Heinz Schalk beantragte die Entlastung des gesamten Vorstandes sowie der Kassenprüfenden, dies wurde einstimmig erteilt.

Laut Vereinssatzung müssen im Jahr 2020 die Kassenprüfenden neu bestimmt werden. Margrit Neuhaus und Ingrid Gläser stellten sich weiterhin zur Verfügung und wurden einstimmig von den Teilnehmern angenommen.

Elke Peter gab als Wegewartin einen aktuellen Bericht zur Kennzeichnung der Wanderwege. Sie informierte auch über den aktuellen Stand der Bemühungen seitens des Teutoburger Wald Verbandes sowie der Lippe Tourismus und Marketing GmbH Lippe ein Zertifikat als Qualitätswanderregion für Lippe zu erlangen.

Im Anschluss an den offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung ging es zum gemütlichen Teil über. Bei Kaffee und Kuchen erlebten die Wanderfreunde die schönen Wanderungen in Wort und Bild, vorgetragen von Hartmut Speckmann und Klaus Gläser.

Dietlind Löhnert dankte noch einmal allen Anwesenden, besonders denen, die sich aktiv im Verein einbringen und wünschte allen ein schönes Wanderjahr 2020.


Weitere Berichte der Jahre 2020, 2019, 2018, 2017, 2016, 2015 und 2014 finden Sie in den entsprechenden Rubriken